Großer Preis von Italien: Mercedes siegt und OZ dominiert auf dem Podium

Großer Preis von Italien: Mercedes siegt und OZ dominiert auf dem Podium

Hamilton erringt den Sieg in Italien, mit Bottas auf dem dritten Platz, um das Podium abzurunden. Der Brite schoss durchs Ziel und sicherte sich seinen 68. Sieg in F1, mit Valtteri Bottas, der als Vierter abschloss, dann aber auf den dritten Platz aufrutschte, da Verstappen eine Strafe einstecken musste, weil er ihn in der Kurve 1 zu einer Kursänderung gezwungen hatte.

Nicht sehr begeisternd, das Wochenende der Scuderia, das Raikkonen auf den zweiten Platz auf das Podium brachte. Die Hoffnungen auf einen Doppelsieg wurden schnell enttäuscht, und Vettel beendet das Rennen nur auf dem vierten Platz, nach der Kollision am Anfang mit Hamilton.

Die Fahrer von Mercedes AMG Petronas Motorsport und Scuderia Ferrari vertrauen auf die, in Italien hergestellten OZ-Rennräder, die Höchstleistungen garantieren, Räder für die höchsten Ansprüche an Leichtigkeit, Resistenz und struktureller Steifigkeit.