Formel1 GP Großbritannien: Sieg der Scuderia Ferrari und das ganze Podium für OZ

Formel1 GP Großbritannien: Sieg der Scuderia Ferrari und das ganze Podium für OZ

Das schönste Rennen des Jahres schließt mit dem Sieg für die Scuderia Ferrari, die sich mit Vettel weitere 7 Punkte für die Fahrer-Weltmeisterschaft holt, und weitere 10 für die Konstrukteurs-Wertung. Vettel errang den vierten Sieg der Saison und sein Team-Kollege, Kimi Raikkonen, holte nach einem Kontakt am Start gut wieder auf. Der SF71H erweist sich als ein Rennwagen, der erst noch geschlagen werden muss, auch auf einer Highspeed-Strecke, die am Vortag schwierig schien.
Am Start fiel Lewis Hamilton auf den dritten Platz, hinter seinen Teamkameraden Bottas zurück und erlitt gleich einen Kontaktunfall mit Kimi Raikkonen. Nach seinem Rückfall auf den letzten Platz begann Hamilton eine wahre Aufholjagd, überholte alle seine Gegner und endete das Rennen auf dem zweiten Platz mit 2,2 Sekunden hinter dem Sieger.

Die Fahrer von der Scuderia Ferrari und von Mercedes-AMG Petronas Motorsport fahren mit in Italien hergestellten OZ Felgen, die Höchstleistungen bieten und gleichzeitig Leichtigkeit, Resistenz und optimale strukturelle Steifigkeit garantieren.