F1: Podiumsplatz für die Scuderia Ferrari und OZ in Melbourne

F1: Podiumsplatz für die Scuderia Ferrari und OZ in Melbourne

Die Scuderia Ferrari hatte einen starken Auftritt beim Grand Prix von Australien. Nach dem Start schafften es Sebastian Vettel und Kimi Raikkonen mit einem schnellen Sprint die beiden Mercedes-Pilote in der ersten Startreihe zu überholen und in Führung zu gehen. Doch nach 18 Runden wurde wegen eines schweren Unfalls zwischen Fernando Alonso und Esteban Gutierrez unterbrichen. Der Neustart raubte Vettel den Vorsprung auf Rosberg, veränderte die Renn-Taktik und ermöglichte es Nico Rosberg und Lewis Hamilton, die Führungspositionen zurück zu erobern. Vettel konnte zwar mit jeder Runde dichter zum Mercedes-Duo aufschließen, beendet das Rennen aber knapp hinter den beiden deutschen Fahrzeugen.

Die Piloten der Scuderia Ferrari vertrauen auf OZ-Rennräder, made in Italy: Räder für die höchsten Ansprüche an Leichtigkeit, Stärke und Steifigkeit.